Philosophie

LA CREOLE - fair und grün seit 1976

 

Das in frischem Grün erstrahlende Modegeschäft für Frauen ist aus der Bonner Innenstadt nicht mehr wegzudenken: Seit vier Jahrzehnten prägt der exotische Name LA CREOLE die Einkaufslandschaft und ist seit der Gründung durch Hanna Schetting im Jahr 1976 ein Inbegriff für nachhaltige Mode jenseits der Massen, die Natürlichkeit mit sinnlicher Lebensfreude vereint.

Präsentiert wird eine Mischung kleiner deutscher und europäischer, überwiegend skandinavischer, Designer- und Green-Fashion-Labels. Naturmaterialien wie Leinen, Seide, Baumwolle, Hanf und Wolle laden zum Wohlfühlen ein und die Auswahl an ergänzenden Accessoires und Schmuck lässt keine Wünsche offen.

Nachhaltigkeit zeigt sich dabei nicht nur in der Auswahl der gezeigten Mode in Bezug auf Herstellung, Material und Langlebigkeit in Qualität und Stil. Nachhaltig ist auch die persönliche, oft Jahrzehnte lange Beziehung zu Herstellern, Kundinnen und Mitarbeiterinnen mit denen ein ehrlicher, fairer und authentischer Umgang gepflegt wird.

Die Kundinnen von LA CREOLE schätzen daher nicht nur die große Vielfalt an Farben und Modellen, sondern auch die aufrichtige und fachkundige Beratung. Der Spaß an der Arbeit und im Team überträgt sich dabei automatisch auch auf die Stimmung der Kundinnen.

Die nachhaltige Freude an den Kleidungsstücken zeigt sich auch in der jährlich zur Fairen Woche stattfindenden Aktion „Nur in gute Hände abzugeben“: Kundinnen können ihre bei LA CREOLE gekauften Lieblingsstücke als Second-Hand-Ware abgeben und anschließend mit dem gesamten Verkaufserlös ein neues Lieblingsstück erwerben. Neue Kundinnen wiederum können erlesene Schnäppchen machen.

Der Fair-Fashion Gedanke ist bei LA CREOLE kein neues Marketing-Konzept. Die Waren, die Gründerin Hanna Schetting, aus der Entwicklungshilfe kommend, in ihrem ersten Ladenlokal an der Uni anbot, waren Handarbeiten kleiner südamerikanischer Kolliktivbetriebe sowie indischer und indonesischer Kunsthandwerker, die sie auf ihren Reisen besuchte. Im Laufe der Jahre und in der 2. Generation mit Geschäftsführerin Katja Schetting, Tochter der Gründerin, wandelte sich die Auswahl. Die heute im neuen Ladenlokal in der Friedrichstraße gezeigte Mode wird überwiegend in Europa produziert. Dennoch gibt es noch Verbindungen z.B. nach Indien: in Form von Upcycling-Kleidung aus getragenen indischen Seidensaris. Auch unterstützt LA CREOLE seit langen Jahren die Arbeit der Andheri Hilfe und somit die Hilfe zur Selbsthilfe speziell in Indien und Bangladesch.

 

La Creole GmbH • Mode für Individualistinnen • Fair und Grün seit 1976

Friedrichstrasse 38 • 53111 Bonn • Tel. 0228 63 46 65